Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Waldorfkindergärten, liebe Eltern,

liebe Freunde in den Arbeitsfeldern der Vereinigung, Seminaren, Fach- und Hochschulen für Waldorfpädagogik,

Die Petition „NEIN zur Digitalen Kita! JA zu konstruktiven Bildungsinvestitionen!“ wurde bislang von mehr als 32.000 Befürwortern unterzeichnet. Die Petition wurde unter Mitwirkung von Dr. Michaela Glöckler und Prof. Dr. Manfred Spitzer im November 2016 gestartet. Sie ruft zum Schutz der Kindheit sowie zu konstruktiven Bildungsinvestitionen im Bereich der Elementarpädagogik auf.

Die Vereinigung der Waldorfkindergärten setzt sich aktiv dafür ein, dass der digitale „Hype“ die Kinder in Kindertagesstätten in Deutschland möglichst nicht erreicht. Wir setzen uns dafür ein, dass Kindheit gelebt werden kann, wir wollen Kindheit schützen. Wir setzen uns dafür ein, dass das Elternwahlrecht für Kindertagesstätten erhalten bleibt, dass keine Kita und keine Krippe durch Bildungspläne oder andere Verordnungen digitalisiert werden muss, sondern dass kindgerechte Räume erhalten bleiben und ausgebaut werden. Wir unterstützen und impulsieren Fortbildungen für Erzieherinnen und Erzieher, die das Thema Medienkompetenz sowie Prävention zu problematischen Bildschirmeinwirkungen bis hin zur digitalen Sucht bearbeiten. Wir wollen darüber mit Eltern beratend ins Gespräch kommen.

Wir unterstützen die Qualitätsoffensive der Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig für einen besseren Fachkraft-Kind-Schlüssel in den Kindertagesstätten. Denn Beziehung ist essentiell für ein gesundes Heranwachsen der Kinder. Wir wollen Frau Manuela Schwesig allerdings auch darauf hinweisen, dass sie nicht den Rufen und Verlockungen der IT-Industrie erliegen darf, die in Aussicht gestellten Bundesmittel für die Digitalisierung von Krippen- und Kindergartengruppen zu verwenden, so wie es ihre Kollegin Frau Bundeskultusministerin Johanna Wanka bereits für den Schulbereich verordnet hat.

Dazu brauchen wir Ihre Unterstützung liebe Leserinnen und Leser! Je mehr wir sind, umso stärker wird unser Einfluss auf die Politik sein können. Unterzeichnen Sie daher bitte die Petition „NEIN zur Digitalen Kita! JA zu konstruktiven Bildungsinvestitionen!“. Leiten Sie diesen Newsletter an Ihre Freunde und Bekannte weiter und ermuntern sie diese zur Unterschrift. Sie finden die Petition und weitere Informationen unter  https://www.openpetition.de/petition/online/digital-kita-nein-ja-zu-konstruktiven-bildungsinvestitionen. Nutzen Sie bitte Ihr Netzwerk zur Verteilung dieser Informationen, sodass wir unser Ziel  100.000 Unterschriften zu sammeln in den kommenden 60 Tagen auch erreichen können.

Wir fügen diesem Schreiben auch eine Unterschriftenliste bei, die Sie ausdrucken und in Ihren Einrichtungen zur „analogen“ Unterschrift auslegen können. Die ausgefüllten Bögen senden Sie bitte per Post oder eingescannt per Email spätestens bis zum 10. Mai an unsere Geschäftsstelle, die die Listen entsprechend für die Petition verwenden kann.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Ihr Michael Wetenkamp

Vereinigung der Waldorfkindergärten e.V.

 (Mitglied des Vorstands)      

Geschäftsstelle: Le Quartier Hornbach 15, D-67433 Neustadt an der Weinstraße



Im Rahmen des Informationstages der Coburger Kindergärten öffnet auch unser Waldorfkindergarten am 04. Februar 2017 von 10.00 bis 15.00 Uhr seine Türen und informiert Sie über Waldorfpädagogik, Tagesablauf und vieles andere. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und über Ihr Interesse an unserem Kindergarten.